Europe Calling “Aus Bewegungen ins Parlament”

Donnerstag
15.04.2021
20:00 ‐ 22:00 Uhr
Internet
organisiert von Sven Giegold, Barbara Lochbihler

Gleich hier anmelden!

Die Bundestagswahl rückt immer näher. In diesen Wochen stellen viele Grüne Landesverbände ihre Listen auf. Das besondere daran: So viele Grüne Kandidat*innen aus der Zivilgesellschaft und den Bewegungen gab es noch nie! Da macht sich eine neue Generation von Aktiven aus den Bewegungen auf in den Bundestag.

Deswegen haben wir stellvertretend für die vielen anderen Aktiven fünf Gäste eingeladen. In diesem Webinar könnt Ihr sie kennenlernen. Was trägt diese “next generation” in den Bundestag? Ins Gespräch kommen die “Neuen” mit Barbara Lochbihler und Sven Giegold, die den gleichen Weg vor gut 10 Jahren von Amnesty bzw. Attac gegangen sind.

Dabei wollen wir diskutieren:

  • Was geht besser in Parlamenten und was besser in der Zivilgesellschaft? Wo kann man mehr durchsetzen?
  • Wie viel gemeinsame Arbeit zwischen Parteien und Bewegungen ist sinnvoll, wie viel Trennung ist nötig?
  • Ist die Arbeit in Parteien wirklich so “konkurrenzig”? Ist in Bewegungen alles nett und transparent?
  • Wie finden die ehemaligen Mitstreiter*innen in den Bewegungen den “Seitenwechsel”?

Mit dabei sind:

  • Anas Al-Qura’an, Jugend- und Behindertenrechtsaktivist (u.a. Sprecher des Kinder- und Jugendrates NRW)
  • Jakob Blasel, Klimaaktivist (ehem. Fridays for Future)
  • Kathrin Henneberger, Aktivistin für Klimagerechtigkeit aus dem rheinischen Braunkohlerevier
  • Urs Liebau, Klimaaktivist (ehem. Fridays for Future)
  • Barbara Lochbihler, MdEP a.D. (ehem. Generalsekretärin Amnesty Deutschland)
  • Julian Pahlke, Seenotretter (SeaEye, JugendRettet)

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Euch. Ladet auch gerne andere Interessierte ein.

Mit solidarischen Grüßen,

Ihr und Euer Sven Giegold