BA 14: Anträge im Bereich Umwelt

Dies sind die Anträge der GRÜNEN Fraktion aus dem Bereich Umwelt, Klima, Klimaschutz, Naherholung, Baumschutz, und Energie.

  • Nachhaltiger Truderinger Acker
    Vom Bezirksausschuss 14 am 23.2.2021 einstimmig angenommen. Antrag Der Bezirksausschuss fordert, dass die Bebauung des Truderinger Ackers in einer nachhaltigen und klimaverträglichen Weise erfolgen soll. Hierzu sollen unter anderem folgende…
  • Baumschutz – Kontrolle der Ersatzpflanzungen
    Vom Bezirksausschuss 14 am 23.2.2021 nach Präzisierung einer Formulierung einstimmig angenommen. Antrag Der Bezirksausschuss möge beschließen: A) Verwaltung und Untere Naturschutzbehörde (UNB) berichten dem Bezirksausschuss 14 zu folgenden Punkten: Die…
  • Rettet die Spatzen!
    An der neuen Grundschule an der St.-Veit-Straße sollen geeignete Nistplätze angebracht und attraktive Lebensräume für Spatzen gestaltet werden.
  • Aufstellung von Trinkbrunnen im Michaelianger
    Die Stadtverwaltung möge veranlassen, dass im Zuge der Baumaßnahmen zur neuen Toilettenanlage im Michaelianger, westlich der St.-Michael-Straße am Parkzugang auf Höhe der Vinzenz-von-Paul-Str. 1, auch ein Trinkbrunnen in Spielplatznähe realisiert wird. Die tatsächliche Inbetriebnahme soll erst dann erfolgen, wenn die Coronavirus-Pandemie unter Kontrolle gebracht ist und ein gesundheitlich unbedenklicher Betrieb möglich ist.
  • Sinnvolle Nutzung von neuen Dachflächen
    Neue Dachflächen dürfen nicht ungenutzt bleiben. Mit Photovoltaik, Begrünung und Aufenthaltsraum können sie gut genutzt werden.
  • Begrünung des Gebäudes Hermann-Weinhauser-Straße 90
    Vom Bezirksausschuss 14 am 29.9.2020 angenommen. Antrag Die Stadt München wird aufgefordert, mit dem Eigentümer des Gebäudes ins Gespräch zu gehen, ob die Fassade und das Dach nachträglich begrünt werden…
  • Blühende Grünstreifen
    Straßenbegleitgrün und Randstreifen sollen mit einer artenreichen und mehrjährigen Kräuter- und Wildblumenwiese bepflanzt werden. Diese Wiese soll nur maximal zwei Mal im Jahr gemäht werden und zwar so, dass die Pflanzen sich selbständig aussäen können. Infrage kämen zum Beispiel die Verkehrsinseln auf der Kreuzung Innsbrucker Ring/Grafinger-/Schlüsselbergstraße, der Grünstreifen in der Schlüsselbergstraße zwischen Radweg und Fußweg oder der Grünstreifen in der Echardingerstraße zwischen Fahrbahn und Fußweg.