Trudering-Riem

Straßenabschnitt bei Truderinger Straße 271 für RadfahrerInnen sicherer machen

Dieser interfraktionelle Antrag wurde in der Sitzung des BA15 am 19.10.2023 angenommen.

Das Referat für Mobilität wird darum gebeten, die Engstelle entlang des Grundstücks Truderinger Straße 271 für Radfahrerinnen durch geeignete Maßnahmen sicherer zu machen.
Der Bezirksausschuss präferiert dabei eine Kombination aus

  • Anbringung eines Schutzstreifens gemäß Straßenverkehrsverordnung, StVO
  • plus Anbringung eines Fahrrad-Piktogramms auf der Straßenfläche (wie im Bereich der
    Truderinger Straße zwischen Schmuckerweg und Bajuwarenstraße)
  • plus Hinweisschild Zeichen 277.1, StVO, Verbot des Überholens von Fahrrädern.

Begründung
Seit Abschluss der Sanierungsmaßnahmen des Ortskerns wird die Truderinger Straße von
Radfahrerinnen viel intensiver genutzt. Der Abschnitt von Bajuwarenstraße in Richtung Bahnhof ist dabei für Kinder und ungeübte Radfahrerinnen schwierig und gefährlich, da
eine Engstelle zu durchfahren ist, nämlich entlang des Gebäudes Nr. 271. Hier teilen sich
Kfz-Verkehr und Radverkehr die enge Fahrbahn.

  • Zur Entschärfung dieser Engstelle sind folgende Maßnahmen aus Sicht des BA15 sinnvoll:
  • Markierung eines Fahrradschutzstreifens gemäß StVO,
  • Anbringung von Fahrrad-Piktogrammen (wie entlang der Truderinger Str. östlich der
    Bajuwarenstraße),
  • Hinweisschild, insbesondere Zeichen 277.1, StVO, Verbot des Überholens von Fahrrädern.

Unser Antrag im RIS