Constanze Kobell — Unsere Kandidatin für den Stadtrat

Ich möchte ein Teil der Lösung sein, und nicht ein Teil des Problems.

Mit dieser Motivation trat ich vor fünf Jahren bei den GRÜNEN ein.

Für die GRÜNEN habe ich mich entschieden, da mir der Schutz der Natur als unserer Lebensgrundlage wichtig ist und mir der freundliche Umgang der Parteimitglieder untereinander sehr gut gefallen hat.

Ich wurde bei den GRÜNEN mit offenen Armen aufgenommen und relativ bald nach meinem Eintritt zur Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Inklusion und Behindertenpolitik der GRÜNEN Bayern gewählt.

Neben meiner Parteiarbeit bin ich auch noch im Behindertenbeirat der Stadt München aktiv.

Ich bin mit einem nicht komplett ausgebildeten Herz geboren. Deshalb habe ich seit meiner Geburt Einschränkungen. Trotz dieser Einschränkungen absolvierte ich erfolgreich eine Ausbildung zur Medizinisch-technischen Assistentin und ein Studium der Geschichte.

Danach arbeitete ich unter anderem im Gehörlosenverband München und Umland und 15 Jahre als Ernährungscoach und Redakteurin für die Firma Weight Watchers. Parallel dazu bildete ich mich zur Übersetzerin für Leichte Sprache weiter.

Als Übersetzerin für Leichte Sprache vereinfache in komplizierte Texte, zum Beispiel für Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Mehr dazu auf meiner Homepage www.leichtesprache-kobell.de

Ich kandidiere für den Stadtrat auf Listenplatz 27, um die Belange von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten zu unterstützen und einzufordern.

Konkret setze ich mich zum Beispiel für einen barrierefreien öffentlichen Nahverkehr ein – auch für meinen „Heimat U-Bahnhof“ Michaelibad, der immer noch keinen Lift hat. Ich sage: Wenn die Stadt eine zweite S-Bahnstammstrecke bauen kann, muss sie auch in der Lage sein, am Michaelibad einen Lift zu installieren!

Für uns alle ist ein angenehmes Klima wichtig. Für chronisch Kranke ist es unter Umständen überlebens-wichtig. Daher bin ich strikt gegen die Bebauung unserer wichtigen Frischluftschneise im Hachinger Tal. Ich setze mich für den Erhalt unserer Grünflächen ein und fordere weitere Grünflächen und Gemeinschafts-Gärten in unserem Stadtviertel

Dafür brauche ich Ihre Unterstützung.

Bitte schreiben Sie auf dem Wahlzettel eine 3 vor meinen Namen, dann erhalte ich 3 Stimmen.

Ich würde mich sehr freuen, als Ihre Stadträtin unsere schönen Stadtviertel Berg am Laim, Trudering und Riem vertreten zu dürfen.

www.constanze-kobell.de

1 Kommentar

Verwandte Artikel