Mehr Fahrradständer an der U-Bahnstation Am Moosfeld

Vom Bezirksausschuss 15 am 16.07.2020 angenommen.

Originalüberschrift des Antrags:
Ausbau und Aufwertung der  Fahrradständer an der U-Bahn-Station Moosfeld durch zusätzliche Fahrradstellplätze und Verbesserung der Beleuchtung

Antrag:

a) Der Bezirksausschuss 15 fordert die Stadtverwaltung auf, die Zahl der Fahrradstellplätze an der U-Bahn-Station Moosfeld zu erweitern. Platz dazu findet sich entweder auf einem Autostellplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite oder in einer zweiten Reihe hinter den bereits bestehenden Fahrradständern. (Vgl. Fotos)

Die angrenzenden Büsche müssen regelmäßig gekürzt werden, um die bereits vorhandenen Stellplätze zugänglich zu machen. (Vgl. Foto)

Einige kaputte Fahrräder, die schon seit einiger Zeit Plätze blockieren, sollten zeitnah entfernt werden.

b) Außerdem sollten die Fahrradständer  der U-Bahnstation Moosfeld an der Kreuzung Am Moosfeld/Salzmesserstraße durch Anbringung zweier Laternen am jeweiligen Ende der Fahrradständer komfortabler und sicherer gestaltet werden.

Begründung:

a) Grundsätzlich stehen zu wenig Fahrradplätze zur Verfügung.

Zudem sind durch die anliegenden Pflanzen viele Fahrradständer überwachsen, und unbenutzbare und kaputte Fahrräder blockieren den täglichen Fahrradverkehr.
Dadurch gehen viele Fahrradplätze verloren, und regelmäßig können nicht alle Fahrräder auf den vorhandenen Plätzen abgestellt werden.

Auf der anderen Seite meiden viele Fahrradfahrer*innen die Fahrt mit dem Fahrrad zur U-Bahnstation Moosfeld, da die Abstellfläche zwar überdacht, aber kaum bis gar nicht beleuchtet ist. Die Straßenlaternen sind zwar vorhanden, aber durch die Dachbedeckung geht viel Licht verloren. Dies erschwert und verlängert das Auf-und Absperren des Fahrrades nachts und mindert das Sicherheitsgefühl vieler Fahrradfahrer*innen.

Unser Antrag im Rathausinformationssystem (im verlinkten Dokument unter Punkt 5.2.1.)

Verwandte Artikel