Trudering-Riem

Sichere und zukunftsfähige Radwegführung beidseitig der Schwablhofstraße und des Rappenweges

Dieser Antrag wurde in der Sitzung des BA am 22.07.2021 angenommen.

Ergänzungsantrag zur BA-Sitzung am 22.7.2021 zu TOP 3.2.4 und 7.2.4

Der BA15 fordert einen Ortstermin um zu eruieren, mit welchen Maßnahmen eine sichere Radwegführung entlang der Schwablhofstraße – insbesondere im Bereich der Unterführung – hergestellt und dauerhaft gewährleistet werden kann. In diesem Zusammenhang und mit Blick auf die künftige Entlastungs- und Erschließungsstraße im Bereich der Arrondierung Kirchtrudering ist auch der Ausbau der Radwegeinfrastruktur am Rappenweg in den Fokus zu nehmen. Dabei sind folgende Schwerpunkte zu diskutieren:

  • Radentscheidskonformer Ausbau der Wegeführung am westlichen Rappenweg, Grundstückserwerb im Zusammenhang mit der Baumaßnahme Arrondierung Kirchtrudering.
  • Sichere Querung der Schwablhofstr. durch Ampelneubau am Knotenpunkt Rappenweg/Schwablhofstr.
  • Optimierung der Radwegsicherheit entlang der Schwablhofstraße mit Schwerpunkt Unterführung. Optionen für eine durchgehende radentscheidskonforme Breite der Fuß- und Radwege?
  • Optimierte Wegeführung in den Riemer Park beim Ausbau der Kreuzung Rappenweg/Schwablhofstr.
  • Verbesserte Radwegesicherheit der Zufahrten zum OBI-Markt und ins Gewerbegebiet Stolzhofstraße
  • Verbesserte Beleuchtung der Unterführung

Unser Antrag im RIS wird nachgetragen sobald vorhanden.